Das soziale Atom nach J.L. Moreno.

Familienaufstellen personenzentriert

Das soziale Atom nach J.L. Moreno.

Personenzentrierte Familienaufstellung.

Sowohl J.L. Moreno, der die Bedeutung des Familiensystems als erster Psychiater erkannt und in seine Arbeit integriert hat, als auch die Integrative Kinesiologie betrachten das Soziale Atom als Instrument, das zwischenmenschliche Aspekte und Konstellationen erfahr- und veränderbar macht.

Die Familie ist dabei die kleinste und prägendste Einheit. Wird angestrebt, sich künftig besser auf sich selbst besinnen zu können, die eigenen Bedürfnisse zu spüren, Sicherheit zu gewinnen und dadurch zu einem authentischen Selbstausdruck zu finden, kann es helfen, in einer imaginären Aufstellung die Familie zu Rate zu ziehen.

Die Antworten auf seine drängendsten Fragen nämlich trägt der Mensch in sich selbst.

Antworten, die wir mithilfe von Personen und Gegenständen, die während der Aufstellung zu Hilfs-Ichs werden, durch spontane Reaktionen und Einsichten an die Oberfläche holen und später in kreativen Veränderungen und Klärungen zu kanalisieren versuchen.

Haben Sie Mut und wagen Sie den Blick in den Spiegel.